Baumberger und andere Natursteine

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

Zahlreiche Mitglieder und Freunde des Fördervereins Baumberger-Sandstein-Museum trafen sich am vergangenen Freitag, 23. Juni, im Empfangsgebäude der Firma Dirks in Billerbeck, um sich einen Einblick in die Verarbeitung des Baumberger Sandsteins und anderer Natursteine zu verschaffen. Dort begrüßte Firmenchef Bernd Dirks die Besucher und gab ihnen zunächst anhand von Bildern einen Überblick über die vielfältigen Arbeitsbereiche des Betriebs, der seit der Gründung 1888 bis heute familiär geführt wird.

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

Sie umfassen zunächst die Restaurierung sakraler Bauwerke wie des Doms zu Münster oder der Billerbecker Probstei- und der Nottulner Pfarrkirche. Daneben stehen Neubauten von Wohn- und Geschäftshäusern wie das Gebäude der Havixbecker Volksbank oder die Diözesanbibliothek in Münster. Ein weiterer Arbeitsbereich ist die Gestaltung von Fassaden und Innenräumen wie Bäder, Böden, Treppen, Möbel und weitere Elemente. Dabei verwendet die Firma Dirks nicht nur den in einem der beiden verbleibenden Steinbrüche auf dem Baumberg gewonnenen gleichnamigen Sandstein, sondern unterschiedliche Arten von Naturstein als hochwertigen und langlebigen Werkstoff. Ein besonderer Arbeitsbereich ist die Gestaltung sakraler Räume, bei der die Firma Dirks mit namhaften Künstlern zusammenarbeitet. So sind Kirchenräume mit unterschiedlichen Stilrichtungen entstanden, die Bernd Dirks in zahlreichen Bildern vorführte. Neben den Steinmetzen beschäftigt der Betrieb auch Bildhauer, die unter anderem Nachbildungen der Figuren an der Billerbecker Probsteikirche schufen.

 

Beim anschließenden Rundgang durch die Werkstätten der Firma

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

beeindruckte zuerst die große Steinsäge die Besucher, mit der es möglich ist, tonnenschwere Steinblöcke in dünne Scheiben zu zerschneiden.

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

Beim Blick in die Arbeitsstätte der Steinmetze wurde den Besuchern deutlich, mit wieviel Mühsal und Handarbeit die Erarbeitung der Werkstücke aus Sandstein verbunden ist.

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

Als letztes führte Dirks seine Gäste in die Werkstatt der Bildhauer, in der unter anderem ein Bildstock im Entstehen ist, aber auch Arbeiten aus der über 100jährigen Firmengeschichte lagern.

 

Ein Besuch in der Steinmetzwerkstatt von Bernd Dirks

 

 

Seitenanfangzur vorherigen Seite zurueck
FÖRDERVEREIN BAUMBERGER-SANDSTEIN-MUSEUM | POSTFACH 1114 | 48329 HAVIXBECK | TEL 02507 7876 | FOERDERVEREIN@SANDSTEINMUSEUM.DE
.